Schlagwort-Archiv: Glasfaser

Istanbul und Interoute – Brückenbau von West nach Ost

Der Brückenschlag zwischen Orient und Okzident – keine andere Stadt steht mehr dafür als Istanbul. Die Stadt ist die einzige Metropole der Welt, die sich auf zwei Kontinenten befindet. Getrennt durch den Bosporus, der Meerenge zwischen Schwarzem Meer und Mittelmeer, siedelten sich Menschen schon früh auf europäischer und asiatischer Seite an. Barkassen, Fähren und Brücken dienen seit jeher als Verbindung der Stadtteile. Istanbul ist eine der ältesten und geschichtsträchtigsten Städte der Welt. Schon sehr früh ein Schmelztiegel der Kulturen, ist die Millionenmetropole (derzeit über 13 Millionen Einwohner) der wichtigste Umschlagplatz für den Ost-West-Handel. Die legendäre Seidenstraße nahm hier ihren Ausgang. Istanbul ist heute ein schnell wachsendes, vor Aktivität und Innovationsgeist vibrierendes Handelszentrum.

Auf der Überholspur: Interoute wächst schneller als der Markt im ersten Halbjahr 2011

Interoute konnte im ersten Halbjahr 2011 einen Umsatzanstieg von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen. Cloud-Services und eine wieder steigende Nachfrage nach Glasfaser führten zu einem Umsatz von 167 Millionen Euro. Die EBITDA* stieg auf 29,4 Millionen Euro.

Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk hat im ersten Halbjahr 2011 Umsätze von 167 Millionen Euro erwirtschaftet. Das entspricht einem Anstieg von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Umsatztreiber waren die Nachfrage nach dem Interoute Unified ICT-Angebot, das auf Cloud-Technologien basiert und die wieder verstärkte internationale Nachfrage nach paneuropäischer Bandbreite. Das EBITDA* stieg auf 29,4 Millionen Euro.

GBI und Interoute kooperieren beim Ausbau der Kommunikationsnetze

Europa und die Golfregion rücken näher zusammen: Durch den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Interoute und GBI, einem Unterseekabelnetz-Betreiber aus dem Nahen Osten, kann die umfassendste Netzkapazität zwischen Europa und dem Nahen Osten geliefert werden.

Gulf Bridge International (GBI), der erste in Privatbesitz befindliche Unterseekabelnetz-Betreiber aus dem Nahen Osten, und Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Im Zuge dessen haben sie zwei neue Vereinbarungen zur gemeinsamen Nutzung von Kommunikationsnetzen geschlossen und ergänzen damit den im Jahr 2010 in Nairobi unterzeichneten Vertrag.

Interoute übernimmt Glasfaserinfrastruktur von KPN in Deutschland

Interoute hat die Glasfaserinfrastruktur von KPN in Deutschland übernommen und verdoppelt damit die lokale Netzausdehnung. Die “Dark Fiber”-Leitungen erhöhen die Netzkapazität von Interoute insbesondere in den Metropolen wie Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf u.s.w.

Berlin, 22. Februar 2011 – Mit der Übernahme des 3.600 Kilometer umfassenden Glasfasernetzes von KPN International in Deutschland, verdoppelt Interoute sein hiesiges Sprach- und Datennetzwerk. Die ‚Dark Fiber’-Leitungen erhöhen die Netzkapazität des Betreibers insbesondere in den Metropolen Berlin, München und Hamburg sowie in Düsseldorf, Köln, Bonn, Frankfurt, Stuttgart, Karlsruhe und Kehl.