Sicherheitstipps zur Vorweihnachtszeit – Tipp 5

In der Zeit vor Weihnachten sollten Unternehmen besonders viel Wert auf ihre „IT-Sicherheits-Wunschliste“ legen. Häufig suchen Mitarbeiter während der Mittagspause von ihrem Arbeitsplatzrechner im Web nach Geschenken. Und eine zunehmende Zahl von Menschen arbeitet auch von Zuhause während der Weihnachtszeit. Ohne es zu wollen, können Angestellte denn auch ihr Unternehmen von innen heraus gefährden, indem sie versehentlich einem Virus oder einer Spyware die Tür öffnen, was verheerende Auswirkungen auf ein Unternehmen und dessen Kunden zeitigen kann.

Jeff Finch, verantwortlich für Sicherheit bei Interoute, gibt wertvolle Tipps wie sich Unternehmen in dieser Jahreszeit am besten schützen können.

5. Seien Sie immer einen Schritt vor BYOD

Neben dem Schutz im Unternehmen, ist es längst genauso wichtig, sicherzustellen, dass Angestellte das Unternehmen nicht aus Versehen einem Risiko aussetzen. Untersuchungen haben vor einigen Monaten gezeigt, dass fast jeder Zweite in kleinen Unternehmen Sicherheitsvorfälle durch Mitarbeiter erlebt hat. Mit der wachsenden Beliebtheit von „Bring Your Own Device“ (BYOD), ist es daher dringend geboten, Mitarbeiter, die ihre neuesten Gadgets vom Gabentisch mit ins Unternehmen bringen wollen, zu informieren, wie sie das tun können, ohne die Unternehmenssicherheit zu gefährden.