Sicherheitstipps zur Vorweihnachtszeit – Tipp 3

In der Zeit vor Weihnachten sollten Unternehmen besonders viel Wert auf ihre „IT-Sicherheits-Wunschliste“ legen. Häufig suchen Mitarbeiter während der Mittagspause von ihrem Arbeitsplatzrechner im Web nach Geschenken. Und eine zunehmende Zahl von Menschen arbeitet auch von Zuhause während der Weihnachtszeit. Ohne es zu wollen, können Angestellte denn auch ihr Unternehmen von innen heraus gefährden, indem sie versehentlich einem Virus oder einer Spyware die Tür öffnen, was verheerende Auswirkungen auf ein Unternehmen und dessen Kunden zeitigen kann.

Jeff Finch, verantwortlich für Sicherheit bei Interoute, gibt wertvolle Tipps wie sich Unternehmen in dieser Jahreszeit am besten schützen können.

 

3. Schulung ist ein perfektes Geschenk

Setzen Sie ein umfassendes Sicherheitsregelwerk für alle Angestellten mit einem durchgängigen Gefährdungsmanagement von PC über mobile Endgeräte bis zu Social Media-Aktivitäten durch. Erklären Sie den Mitarbeitern, worum es beim Thema Cyber-Security geht. Wer versteht, welche teuren Konsequenzen ein Sicherheitsvorfall in der Weihnachtszeit haben kann, achtet eher auf das Einhalten der Sicherheitsrichtlinien.