Fahrspaß auf höchstem Niveau – mit Interoute und BMW!

Für Fahrspaß auf höchstem Niveau sorgte gestern Interoute beim Kundenevent in München – bei der BMW Driving Experience! Im Fahrertrainingszentrum direkt am Flughafen München wurde 15 Teilnehmern nicht nur wertvolles Wissen vermittelt und die Möglichkeit geboten, Risiken richtig einschätzen zu lernen. Wie erkennt man Risiken rechtzeitig, wie reagiert man in Grenzsituationen, welche ist die richtige Lenkradhaltung beim Bremsen? Alle Fragen rund um Sicherheitsrichtlinien und das Verhalten der Fahrzeuge im Grenzbereich werden beim Fahrertraining theoretisch und praktisch von erfahrenen Instruktoren beantwortet. Für die praktischen Übungen wurden 4 BMW 135i Coupés sowie 4 BMW M3 Limousinen genutzt, die für zusätzliches Adrenalin und Fahrvergnügen sorgten.

Denn dies stand neben der Sicherheit im Vordergrund des Kundenevents: nicht nur schicke, schnelle Autos, sondern auch rasante Drifts, spektakuläre 180 Grad-Wenden (“Agenten-Wende”) und eine Slalom-Challenge begeisterten die Kunden. Sowohl auf nassem als auch auf trockenem Untergrund versprühen kontrollierte Drifts eine enorme Faszination, die einem zusätzlich noch eine ideale Vorbereitung bietet für eventuell auftretende Situationen im Grenzbereich . Bei schnellen Spurwechseln oder Ausweichmanövern können Driftqualitäten oft hilfreich sein.

Perfektion, Sicherheit und Fahrvergnügen in einem – mit Interoute und der BMW Driving Experience! Das Fahrsicherheitszentrum am Münchener Flughafen hat die  idealen Bedingungen dafür geboten. Mit einer Größe von insgesamt 6,3 Hektar bietet es eine multifunktional nutzbare Asphaltfläche. Standardstrecken sowie eine Kreisbahn und spezielle Flächen für Slalomfahrten und Rangierübungen runden das Spektrum ab.

Herzlichen Dank an die Organisation und die Instruktoren der BMW Driving Experience sowie natürlich an alle Teilnehmer! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Nachmittag!