Interoute bei Frost & Sullivan ICT Awards ausgezeichnet

Interoute wurde bei den Frost & Sullivan ICT Awards in London als europäischer Unified Communications Service Provider des Jahres 2011 ausgezeichnet. Die Jury hob besonders Interoutes Rolle als Wegbereiter für Unternehmensdienste aus der Cloud hervor.

Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, ist zum ‚Unified Communications European Service Provider’ des Jahres 2011 gekürt worden. Interoute erhielt den Preis im Rahmen der Verleihung der ICT Awards von Frost & Sullivan in London. Die Jury hob besonders Interoutes Rolle als Wegbereiter für Unternehmensdienste aus der Cloud hervor.

Interoutes paneuropäisches Netzwerk transportiert eine Milliarde VoIP-Minuten pro Monat für Service Provider und Unternehmenskunden – und verbindet dabei 100 Städte in 29 Ländern. Im Auswahlverfahren war das Preiskomittee besonders von der Reichweite und Dichte von Interoutes Netzwerk, dem Interoute One Service, sowie dem Microsoft Zertifikat für SIP-Trunking mit Office Communication Server und Lync Server 2010, die Schlüsselbestandteile von Interoutes Unified Communications-Strategie sind, beeindruckt. Interoute One bietet Organisationen einen sicheren VoIP-Service, der speziell für die hohen Ansprüche von Unternehmen konzipiert wurde. Der Service ermöglicht es Geschäftskunden zu Unified Communications und VoIP zu wechseln, ohne vorhandene Telefonanlagen austauschen oder kostspielige Migrationsprojekte starten zu müssen.

„Interoute gehört zu den wichtigsten Teilnehmern in einem Markt, der mit einem sehr beeindruckenden Tempo wächst. Dieses Wachstum rührt nicht zuletzt daher, dass die wirtschaftliche Abwärtsbewegung das Interesse an alternativen Kommunikationsmethoden geweckt und das Bewusstsein für gehostete Lösungen geschärft hat. Gleichzeitig sind Lösungen mit größerem Funktionsumfang verfügbar geworden“, sagt Dorota Oviedo, Analystin bei Frost & Sullivan”. „Unified Communications wird erst seit kurzem als Service angeboten. Unternehmen,  die für diesen Award in die engere Wahl kamen und diese Dienste anbieten, können daher als Pioniere bezeichnet werden. Interoute hat ein sehr starkes VoIP-Portfolio für Unternehmenskunden und bietet das erste für Microsoft-Kommunikationsserver zertifizierte europäische SIP-Trunking an. Auf dieser Grundlage sehen wir Interoute als einen wichtigen Unified Communications-Wegbereiter.“

Als erster europäischer Netzbetreiber in der Unified Communications-Branche bietet Interoute SIP Trunking seit 2009 für Microsoft OCS und seit 2010 für Microsoft Lync an. Der Netzbetreiber setzt weiter auf Innovationen und hat im Zuge dessen im März 2011 die Visual Conference Group (VCG) übernommen und ergänzt so sein Unified ICT-Portfolio um vollständig gemanagte Videokonferenz- und Telepräsenzdienste (VaaS).

„Der Preis ist eine wichtige Anerkennung unserer Unified Communications-Strategie. In deren Mittelpunkt stehen Services, die ein optimales Preis/Leistungsverhältnis mit herausragender Performance und Effizienz vereinen. Wir haben in die Umsetzung dieser Strategie kontinuierlich investiert und neue Anwendungen entwickelt, um so unseren Kunden die besten Services liefern zu können“, so Jens Tamm, Country Manager Interoute in Deutschland und Österreich.