Flexibel,kostengünstig,neu: Interoute Business VoIP

Interoute Deutschland bietet ab sofort eine zentrale, internetbasierte Telefonanlage an, die sich den individuellen Bedürfnissen von kleinen und mittelständischen Unternehmen flexibel anpasst. Business VoIP liefert IP-Telefonie in hoher, TÜV zertifizierter Sprachqualität und verfügt über mehr als 100 Komfortfunktionen, die sonst nur großen Konzernen vorbehalten waren. Nahezu unbegrenzte Leitungskapazitäten der TK-Anlage, Leistungsfähigkeit, Performance und Ausfallsicherheit stehen beim Interoute VoIP-Modell neben einem attraktiven Preismodell mit „Pay-per-use-Tarif“ im Vordergrund.

Damit steht sie klassischen großen TK-Anlagen in keiner Weise nach. Die Anlage arbeitet unabhängig vom aktuellen Internet Service Provider und benötigt keinen Telefonanschluss der Deutschen Telekom AG, sondern nur eine Leitung ins Internet, wie beispielsweise ADSL-, SDSL- oder Standleitungen. Die Administration aller Funktionen und Nebenstellen erfolgt im übersichtlichen Administrationsbereich via Internet-Browser.

Dank der hochgradig skalierbaren Plattform ist es Ihnen möglich, Nebenstellen für neue Mitarbeiter jederzeit in die Telefonanlage zu integrieren. Das gilt selbstverständlich auch, wenn umgekehrt weniger Anschlüsse benötigt werden. Die Leistungen werden pro Nebenstelle abgerechnet und lassen sich monatlich anpassen, so dass Unternehmen ihre Kommunikationskosten punktgenau kalkulieren und flexibel managen können. Da die gesamte Kommunikationsanlage IP-basiert ist, fallen keine Investitionskosten für die eigentliche TK-Anlage an. Gegebenenfalls fallen Kosten für VoIP-Telefone (ähnlich den bekannten Systemtelefonen) an.

Interoute Business VoIP integriert das Mobiltelefon mit allen Anlagenfunktionen als Nebenstelle in die Kommunikationsinfrastruktur. Dadurch hat der mobile Mitarbeiter beispielsweise Zugriff auf die Telefonverzeichnisse des Unternehmens und der Netzadministrator kann das Smartphone direkt verwalten. Durch die Verwendung des One-Number-Konzepts hat der Mitarbeiter nur noch eine Telefonnummer, unabhängig davon, ob er unterwegs oder im Büro ist. Aktuell unterstützt Interoute Business VoIP nahezu alle wichtigen Smartphone-Clients: Nokia (SymbianOS), Blackberry (RIM), Apple iPhone (ab iOS4) und AndroidWLAN.

„Mit dieser virtuellen TK-Anlage haben wir ein sehr attraktives Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen geschnürt. Die Anlage enthält eine Fülle von Komfortfunktionen der klassischen Sprachtelefonie. Mit der CTI-Integration bietet sie zudem Call-Center-Funktionalität. Die Kostenvorteile, Ausfallsicherheit und die Leistungsfähigkeit unserer Infrastruktur machen Interoute Business VoIP daher zu einer idealen Lösung für Geschäftskunden“, so Jens Leuchters, Country Manager in Deutschland und Geschäftsführer von Interoute in Österreich.

Interoute Business VoIP bietet zahlreiche weitere Funktionen. Dazu gehören unter anderem:

  • beliebig viele eingehende Leitungen
  • Mailbox mit Weiterleitung an E-Mail-Account
  • Computer Telephony Integration (CTI)
  • Warteschleifen- und Sprachsteuerung
  • efax-Server für den Faxempfang und -Versand
  • Anbindung von klassischen Faxen, Gegensprechanlagen, Frankiermaschinen, analogen Telefonen und Modems über ATA-Schnittstelle

Die Hardware sowie Funktionen von Interoute Business VoIP werden ab sofort einmal wöchentlich hier im Blog erklärt: Ziel, Sinn, Vorteile, Zielgruppe etc. werden bei jeder einzelnen Funktion erläutert und dargestellt. Schauen Sie doch mal rein!

Weitere Informationen finden Sie unter www.interoute-deutschland.de.

3 Gedanken zu „Flexibel,kostengünstig,neu: Interoute Business VoIP

  1. Pingback: Interoute bei den Voice Days 2010 in Nürnberg | Interoute Deutschland - der Blog

  2. Pingback: Interoute Business VoIP: Funktion “CTI” | Interoute Deutschland - der Blog

  3. Pingback: Interoute Business VoIP: Funktion “FMC (Fixed Mobile Convergence)” | Interoute Deutschland - der Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>