IT-Infotag in Frankfurt fand großes Interesse

Am 16. September 2010 fand unter dem Motto “Mit starken Partnern am Ball” ein Informationstag zum Thema Business Process Outsourcing statt. Wir berichteten hierzu im Artikel “IT-Infotag am 16. September in Frankfurt“. Die Veranstaltung fand großes Interesse bei den mittelständischen Unternehmen.

Berlin, 28. September 2010 – Unter dem Motto „Mit starken Partnern am Ball“ hatte der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) zusammen mit Unternehmen aus der IT-Branche und Beratungshäusern am 16. September 2010 zu einem Informationstag für den Mittelstand in die Frankfurter Commerzbank-Arena geladen. Gekommen waren fast hundert Vertreter aus mittelständischen Unternehmen, um sich aus erster Hand ein Bild über Business Process Outsourcing zu machen.

Der besondere geschäftliche Nutzen der Veranstaltung für die Gäste lag an der Auswahl der einladenden Partnerunternehmen. Deren Portfolios deckten ein umfassendes Spektrum von Leistungen ab: Von der virtuellen Bürolösung, über die Unternehmensberatung für die Analyse und Senkung nicht strategischer Kosten, bis hin zum Netzwerkanbieter und IT-Dienstleister Interoute sowie dem ERP-Softwarehaus SAP. In den verschiedenen Vorträgen ging es denn auch um Servicekonzepte für das Auslagern von Geschäftsprozessen und deren Optimierung.

Volker Worringer von Expense Reduction Analysts referierte zu  „Einsparpotenzialen im Backoffice“, Erik Krömer von der Global Office GmbH erklärte den Zusatznutzen für Mittelständler durch “Zentrale Dienstleistungen aus einer Hand mit dem virtuellen Office”, Markus Stahl von SAP erläuterte „Neue Nutzungskonzepte von Geschäftssoftware für den Mittelstand“ und Jens Leuchters von Interoute zeigte wie heute „Flexible ITK-Lösungen für individuelle Geschäftsanforderungen“ Kosten und Aufwand der IT senken. Moderiert wurde die Veranstaltung von Kay Lied, dem Kooperationsmanager und Innovationsberater beim BVMW.

Gerade die große Bandbreite an Themen kam bei den Teilnehmern gut an. So bemerkte Ellen Benzner, Leiterin der Abteilung Finanzenwesen der ABI-Gruppe, einem weltweiten Marktführer im Bereich Spezialtiefbaumaschinen: „Ich fand es gut, in einer Veranstaltung über unterschiedliche Aspekte des Outsourcings informiert zu werden. Geschäftsprozesse auslagern zu können, eröffnet kleinen und mittelgroßen Unternehmen neue Perspektiven. Verschiedene Optionen dieser Auslagerung, sei es der Erreichbarkeits-Service von Global Office oder die Abwicklung von Geschäftsprozessen über Hosting-Lösungen in Interoute-Rechenzentren, könnten sicherlich einige Abläufe effizienter gestalten“, so Benzner.

Abschließend diskutierten Vertreter aus Anwenderunternehmen und die Referenten über Business Process Outsourcing in der Praxis. Der IT Dienstleister Ageto schilderte dabei seine Erfahrungen mit SAP Business ByDesign. Die Anwaltskanzlei Quirmbach & Partner legte besonderen Wert auf die Erreichbarkeits- und Reise-Service von Global Office, die es ermöglichten wertvolle Arbeitszeit und Ressourcen einzusparen.

Jens Leuchters von Interoute zeigte sich zusammenfassend erfreut über das große Interesse der mittelständischen Unternehmen: „Wir haben mit der Veranstaltung ganz offensichtlich einen Nerv getroffen, weil sich viele der Teilnehmer intensiv über das Auslagern von Geschäftsprozessen Gedanken machen.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>